Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Pädagogische Hochschule Thurgau. Lehre Weiterbildung Forschung.
 
 

Newsletter Natur & Technik, Herbst 2014

Liebe Umweltinteressierte

Der Herbst ist da! Mit dem Start in die bunte Jahreszeit lade ich Sie herzlich ein, aktuelle Angebote für diese Jahreszeit zu nutzen. Schnökern Sie doch in den Angeboten des Herbstnewsletters, vielleicht ist das eine oder andere auch für Sie enthalten?

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen.

Mit herzlichen Grüssen,
Nicole Schwery, PHTG,
Co-Leitung Initiative "Natur & Technik begreifen"

 
 

Inhalt

Initiative
National
Medienempfehlungen

 

Initiative "Natur & Technik begreifen"

 

Natur & Technik on Tour - "Experimentieren mit Klang und Schall"

Wie klingt die Stille?
Kann man mit den Zähnen hören?
Was unterscheidet Klang vom Geräusch?

Im Schuljahr 2014/15 wird von der PHTG in Zusammenarbeit mit dem Technorama die Weiterbildungstournee "Natur & Technik on Tour" erneut angeboten. Das Thema für dieses Schuljahr heisst "Experimentieren mit Klang und Schall". Die Tour hält in verschiedenen Schulhäusern im Kanton Thurgau und Lehrpersonen aller Schulstufen sind eingeladen, die dreistündige, kostenlose und stufenspezifische Weiterbildung zu besuchen. Dabei erfahren die Lehrpersonen, wie mit einfachen Materialien zu Klang und Schall experimentiert werden kann.
Weitere Informationen zum Inhalt und den Standorten sowie Anmeldung finden Sie hier.

 

National

 

"Guets tue tuet guet!"
So lautet die Aufgabe des diesjährigen Schulwettbewerbs x-hoch-herz.
Schülerinnen und Schüler bis und mit dem 10. Schuljahr zeigen mit einem Werbespot von maximal 60 Sekunden auf, weshalb es wichtig ist, sich für andere oder für eine gute Sache einzusetzen. Gleichzeitig motivieren sie ihre Mitmenschen, sich selber freiwillig zu engagieren. Die zehn besten Spots werden ausgezeichnet; die prämierten Klassen erhalten einen Beitrag von 500 Franken in die Klassenkasse. Drei Werbespots werden zusätzlich im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt. Einsendeschluss ist der 31. März 2015. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Clever – interaktiv einkaufen
Die Ausstellung ist vom 27. August bis 25. September 2014 in Solothurn auf dem Kreuzackerplatz zu sehen. Sie thematisiert das Konsumverhalten, das den Zustand der Umwelt und das Wohlergehen der am Produktionsprozess beteiligten Menschen entscheidend beeinflusst, insbesondere im globalen Süden. Aber wie handle ich als Konsument/-in fair? Welche Produkte muss ich wählen, damit ich mich möglichst umweltfreundlich verhalte? Hier hilft die interaktive Ausstellung, bei der das Einkaufsverhalten 1:1 getestet werden kann. Weitere Informationen finden Sie hier.

bike2school 2014/2015 – jetzt anmelden!
Die Aktion bike2school motiviert auch im Schuljahr 2014/2015 wieder Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz zum Velofahren. Klassen ab der vierten Primarschulstufe bis und mit Sekundarstufe II fahren während der Aktion so oft wie möglich mit dem Velo zur Schule. So sammeln sie Punkte und Kilometer im Wettbewerb um attraktive Klassen- und Einzelpreise. Die Klassen fahren während vier frei wählbaren Wochen innerhalb des Schuljahres mit. Informationen finden Sie hier.

Nachhaltige Entwicklung gross geschrieben!
Die Freie Schule ist eine Winterthurer Privatschule. Sie gehört dem Netzwerk der Gesundheitsfördernden Schulen (SNGS) an und ist seit diesem Jahr auch Umweltschule. Hier besuchen rund 130 Schüler/-innen Übergangsklassen sowie die Sekundarstufe I. Im Interview meint Schulleiter Roger Frei, dass Partizipation aller Beteiligten ein wichtiger und bewährter Pfeiler bei den Bemühungen zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Energie | Unterrichtsmodul
Energie ist im Schulalltag immer früher von Bedeutung. Linie-e hilft das Thema breit zu erfassen und attraktiv im Unterricht umzusetzen. Angeboten wird ein halbtägiges geleitetes Unterrichtmodul für alle Schulstufen von der 1.-9. Klasse. Es führt leicht verständlich ins Thema Energie ein und sensibilisiert für Energieeffizienz. Dieses Modul kann in der gesamten Deutschschweiz gebucht werden. Interessant ist auch der Ausbau des Themas zu einem mehrtägigen Schulprojekt. Hier bietet Linie-e den Schulen massgeschneiderte Unterstützung in allen Projektphasen an.
Informationen: Eliane Schütz, e.schuetz@ezs.ch oder unter www.linie-e.ch.

Mit Schulklassen die Welt des Försters entdecken
Lehrpersonen der obligatorischen Schulzeit, welche zusammen mit ihrer Klasse den Wald gerne mit der Unterstützung eines Försters entdecken und aus seiner Perspektive verstehen lernen möchten, sind genau richtig beim Projekt "Försterwelt". Sie besuchen mit ihrer Klasse ein Waldstück zu jeder Jahreszeit und führen zusammen mit dem Förster kleine Unterhaltsarbeiten im Wald aus. Gleichzeitig lernen Sie Methoden der Waldpädagogik kennen, mit denen Sie verschiedene Inhalte des Lehrplans auch selber im Wald umsetzen können. Weitere Informationen finden Sie hier.

FSC-Memorystick mit WWF-Unterrichtsmaterialien kostenlos bestellen
Sind Sie gerade mit Ihrer ersten Schulklasse ins Lehrerleben gestartet? Werden Sie demnächst Ihre Lehrerausbildung abschliessen und zu unterrichten beginnen? Der WWF und die Migros offerieren angehenden Lehrpersonen einen FSC-Memorystick mit WWF-Unterrichtsmaterialien. Damit sind Sie dann optimal ausgerüstet, um Umweltthemen in Ihrem Unterricht integrieren zu können. Jetzt kostenlos bestellen.

 

Medienempfehlungen

 

Projektarbeit: Kitaleben mit Kindern
Ein Praxisbuch für Lehrpersonen und Erzieherinnen, das leicht verständlich aufzeigt, wie die Planung und Entwicklung eines Projektes gemeinsam mit Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren gestaltet werden kann.

"Handbuch für Erzieherinnen zur Werte-, Demokratie- und Vielfaltförderung"
Ein kleines feines Büchlein, das hält, was es verspricht. Klar und gut zugänglich geschrieben, erlaubt es der Lehrperson, den Kindern erste und wichtige Erfahrungen in den Bereichen Werte, Demokratie und Vielfalt zu ermöglichen.